Logistikkonzept Frankfurt

Wie wird vorgegangen?

Für den Erfolg des Projektes wird eine Vielzahl lokaler Akteure und Expert*innen aus unterschiedlichen Unternehmen und Organisationen eingebunden. Die Einbindung wird über einen begleitenden Arbeitskreis, Interviews und Workshops sichergestellt.

Zudem werden wichtige Informationen und Neuigkeiten zum Projekt auf der Webseite kommuniziert.

Expert*innendialog

Eine Besonderheit des Projektes sind die digitalen Expert:innen Dialoge im Workshopformat.

Begleitender Arbeitskreis

Der Arbeitskreis versteht sich als fachübergreifendes Gremium im Projekt.

Interviews

Insgesamt wurden durch das ReLUT und B+W Interviews mit 12 Unternehmen und relevanten Institutionen im Rahmen des Logistikkonzepts geführt.

Wer ist beteiligt?

Insbesondere in den Interviews und Expert:innendialogen haben Unternehmen und Institutionen die Möglichkeit sich aktiv zu beteiligen.
Es werden Verteter:innen folgender Segmente einbezogen:

  • Letzte Meile und Kleinverteilung
  • Verteiler- und Regelverkehre
  • Lokales Gewerbe und Handel

Darüber hinaus nehmen Multiplikatoren wie die IHK und Handelsverbände an den Dialogformaten teil.